World of Warcraft - Me and my Rogue through the years #4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo liebe Gamermates, nun geht es endlich weiter mit meiner Story in der World of Warcraft.

    Bitte entschuldigt die lange Pause. Mit Prüfungen, dem Realease von WoD und meiner aktuellen Mittelohrentzündung, hat sich das alles etwas gezogen. Ich gelobe (nochmals) Besserung und freue mich wenn ihr mich weiter supportet in dem ihr meine Artikel liked und mir Kommentare hinterlasst.



    Ohne weiteres Gefasel - Part 4:

    Gruul war schon eine harte Nuss, aber wie erwähnt ein sehr spannender Encounter. Als dann auch dieses für uns easy Farm war, entschieden unsere Raidleiter (mein Kumpel Stryk und Ich) es wäre an der Zeit für SSC (Höhle des Schlangenschreins) - jey T5 ich komme!
    Am ersten Raidabend waren wir schon alle sehr gespannt und haben uns natürlich vorbereitet, als erstes sind wir noch mal unser leicht verbuggtes Zul'aman gegangen um zu farmen, damit auch wirklich jeder schon mal ansatzweise T5 ähnliches Gear hatte, so das wir es relativ einfach hätten.

    Generell muss man sagen das uns alle Insatzen offen standen, also auch Black Temple und Hyjal, somit wurde an unzähligen Nachmittagen ordentlich Trash gefarmt.
    Denn es gab 3 Wahrscheinlichkeiten wie die Raidabend ablaufen konnte:

    1. Alles ist so von unseren Devs gescriptet worden wie es zu sein hat, und wir müssen uns den Blizzlike Bossen mit all unserem Können und unseren Leuten entgegenstellen.

    2. Alles ist buggy und wir flanieren easy flockig durch SSC, greifen Gear ab, und wundern uns warum die Bosse keine Fähigkeiten haben und wir nur HP runterkloppen müssen.

    3. Es ist alles so mega verbuggt, das die Bosse uns allein mit ihren Blicken töten können, sobald sie am Instanzeingang auch nur unsere Anwesenheit spüren.

    Also wie erwähnt erstmal fleißig buggy Zul'aman farmen, denn unsere Devs hatten zu diesem Zeitpunkt noch leichte Probleme mit den IDs. Somit gaben die Bosse immer Loot ... egal wie oft man da am Tag rein gelaufen ist. Allerdings haben dich dafür manche Trashmobs schneller umgeklatscht als mancher Boss. Dementsprechend war die Devise BURST !!!

    Es war also nicht so einfach, vor allem der Luchs (Halazzi) war so buggy das mein Tisch heute noch Spuren meiner Zähne trägt.
    Aber auch hier gab es für Nerezza wieder Firstkills (in schlechter Quali - sorry):D



    Trash in Hyjal und SSC wurde auch gefarmt, so das wir ordentlich gut equippt loslegen konnten, soweit der Code es zuließ.

    Wir wagten uns also voller Vorfreude sowie Bedenken nach SSC.

    Der erste Boss erwartete uns schon am Eingang, und obwohl es damals noch keinen Hardmode oder Heroic Mode gab, kann ich diesen nur so bezeichnen - echt "anstregend" halt.

    DER FAHRSTUHL !!! (theatralische Musik bitte hier einfügen)

    Man glaubt nicht wie viele Leute teils wirklich zu dämlich sind, auf den Fahrstuhl zu gehen wenn er zum Stillstand kommt, und dort so lange ruhig stehen zu bleiben bis er unten ankommen. Durch sinnloses gehüpfe, zu spät oder zu früh zum Fahrstuhl gehen etc. sind dort bestimmt von unseren 25 Leuten erstmal 10 hops gegangen xD.

    Nachdem wir dann alle erfolgreich gerezzt hatten (auch die Leute welche in der Luft im Fahrstuhl gestorben sind -.-), haben wir uns durch den Naga-Trash gekloppt. Kaum den ersten Mob umgehauen gab es auch schon epic Trash Loot - ich als Haupt-Lederverarbeiter der Gilde hab mich über ein Muster gefreut, unser Dudu-Tank über seinen Stab ^^.

    Egal - da stand er dann auch schon, der erste Boss - Hydros der Unstete

    Dieser ging uns nach 2 Wipes relativ leicht von der Hand, naja ist ja auch nur der erste Boss, aber zu unserer Zufriedenheit hatten unsere Devs den gut hinbekommen, lief alles Blizzlike. Firstkill !


    (der sexy Troll mit den blauen Haaren in der Mitte bin übrigens ich ^^)

    Wir arbeiteten uns weiter vor und mähten den Trash in Vorfreude auf den nächsten Boss nur so um. Relativ schnell kamen wir dann auch zu der Stelle wo man eigentlich das Grauen der Tiefe aus dem Wasser angeln muss ... leider Buggy, bei uns musste einem Tank Unterwasseratmung gebufft werden damit der runter schwimmen und es pullen konnte. Der Boss war einfach nur fies, sehr Blizzlike und sehr anstregend, vor allem für einen Melee, wenn ich überlege wie oft ich da an die Wand geblasen wurde, aber was will man machen ...
    ihn trotzdem Klatschen :D.




    Danach durch die Suppe zum nächsten Trash, und nachdem wir uns durch weitere Nagas geschnetzelt hatten (die mit Heiltotems und lustigen TODES-BUG-Spells den halben Raid gekillt hatten) standen wir schon vor dem nächsten Boss: Leotheras der Blinde

    Dieser kleine Sack war einer der krassesten Kills die ich in meiner WoW-Karriere je miterlebt hatte - nicht weil er besonders gut war, sondern eher weil er mega schlecht war. Das einzige mal das ich gesehen habe das der Boss und der letzte noch lebende Spieler im Raid gleichzeitig umgekippt sind xD. Auf dem Screenshot, waren wir schon wieder teils am Leben da einer unserer Dudus rein gelaufen ist um uns zu rezzen. Im ganzen Durcheinander hab ich vergessen ein Killshot für unser Forum zu machen, also hier der Screen von unserem Shamie ^^:


    Es hat immerhin Spaß gemacht, und wir haben alle vor Schrecken im TS aufgestöhnt als unser Dudu umgekippt ist und ca eine Zehntelsekunde später vor Erleichterung gejubelt denn auch der Boss ist dann umgefallen (einen Schlag hat mein Herz da bestimmt ausgesetzt ^^)

    Nach diesem "Erfolg" waren wir alle müde und überanstrengt, zumahl es schon wieder Raidende war, somit wurde der Raid am nächsten Raidabend weitergeführt.

    Das ist allerdings eine andere Geschichte ...







    ... Spaß bei Seite, das erzähle ich euch im nächsten Teil, es bleibt also spannend.

    Ob Nerezza den nächsten Boss erfolgreich legen kann? Wird Shadowslim auch dieses Mal den Killshot wieder versauen? Wird sein Kumpel Stryk sich endlich eingestehen das er ein ernstes Aggressionsproblem hat? - Das alles und mehr in der nächsten Folge von World of Warcraft - Me and my Rogue through the years.


    Quellen:
    Screenshots aus WoW made by me und meinem Shamiekumpel Atamal
    Titelbild von der Seite todowow.com und noch Leicht editiert von mir.

    8.338 mal gelesen

Kommentare 15